Marmor und Kalkstein

Marmor und Kalkstein finden vielfältige Verwendung im Bad, für Böden und Treppen.

Gerade Marmor zeichnet sich durch eine große Farbvielfalt aus und bringt, wie auch ein Kalkstein, eine elegante, warme Atmosphäre in den Raum.

Für die Küchenarbeitsplatte sind diese Materialien nicht geeignet, da jeder Kontakt mit Säuren (Fruchtsäure, Weinsäure, etc.) Schäden an der Oberfläche verursacht.

Lassen Sie sich in auf unserer Homepage oder gerne auch in unserer Ausstellung „Leben mit Naturstein“ von den vielen, wunderbaren Möglichkeiten inspirieren.

Oberflächen

Für die Gestaltung von Naturstein- Oberflächen gibt es verschiedene Möglichkeiten der Oberflächenbearbeitungen.

Die Wahl der Oberflächenbearbeitung hängt zum einen von der jeweiligen Gesteinssorte ab und wofür die Naturstein- Oberfläche genutzt wird.

Die verschiedenen Hauptbearbeitungsmethoden sind Poliert, Geschliffen, Lederoptik, sowie Geflammt und Gebürstet.

Polierte Oberfläche

Die polierte Oberfläche entsteht, indem das Material mit diversen Schleif- und Poliermitteln bearbeitet wird. Für die gewünschte Oberfläche sind immer mehrere Schleif- und Poliervorgänge erforderlich.

Farbbrillanz und Textur eines Materials kommen bei der polierten Oberfläche immer am meist am besten zur Geltung und sie gilt als die Pflegeleichteste Oberflächenbehandlung.

Geschliffene Oberfläche

Geschliffen umschreibt eine matte Oberfläche, die je nach Schleifgrad noch Schleifspuren/Poren aufweist.

Die Oberfläche ist für Böden im Eingangsbereich dann geeignet, wenn sie eine Trittsicherheitsstufe von R9 aufweist.

Lederoptik Oberfläche

Um die Oberfläche Lederoptik herzustellen, wird das Material mit Diamantbürsten bearbeitet.

Diese Oberfläche zeichnet sich durch eine besondere optische und haptische Wärme aus. Einige Gesteinssorten kommen mit dieser Oberflächenbearbeitung erst richtig zur Geltung. Zwar ist die Pflege von Lederoptik- Küchenarbeitsplatten etwas aufwendiger als die von polierten Arbeitsplatten, die Atmosphäre, die durch diese Oberflächenbehandlung entsteht ist jedoch wunderbar warm und angenehm.

Geflammte und Gebürstete Oberfläche

Diese Oberflächenbearbeitung ist nur möglich bei sehr harten und dichten Kalksteinen.

Sie wird hergestellt, indem zunächst mittels eines Flammstrahls (ca. 3200°C) die Oberflächenrauigkeit erzeugt wird (nur geflammte Oberflächen werden häufig für Böden und Treppen im Außenbereich eingesetzt, da sie sehr rau und somit äußerst trittsicher sind). Anschließend wird der Naturstein mechanisch gebürstet. So entsteht die gewünschte „samtige" Oberflächenbeschaffenheit.

Materialkunde Alles was Sie über Marmor wissen müssen

Marmor gehört zu der Gesteinsfamilie der Metamorphite (gr. „metamorphosis" = Verwandlung). Er entsteht aus Kalkstein und kommt in allen Farbtönen vor. Hauptbestandteile sind Calcit und/oder Dolomit.

Carrara ist der bekannteste Marmor – Herkunftsland Italien, bekannte andere Sorten sind der rein weiße Thassos aus Griechenland, sowie Estremoz, Calacatta und Kemal Pasa.


Kalkstein gehört der Gesteinsfamilie der Sedimentgesteine (durch Ablagerung enstanden) an. Er besteht hauptsächlich aus Calcit. Auch Kalksteine kommen in vielen Farbnuancen vor.

Bekannte einheimische Sorten sind: Jura, Solnhofener, Aachener Blaustein, Travertin
International bekannt sind: Mocca Creme, Breccia Sarda, Crema Marfil

Kontaktformular

* Pflichtfelder