Quarzkomposit

Quarzkomposit ist ein natursteinähnliches Produkt, dessen individuelle Eigenschaften durch die Bindung der Materialien bestimmt wird.

Das Material Quarzkomposit überzeugt neben seiner edlen Optik durch den hohen Gebrauchswert. Es ist unempfindlich gegenüber säurehaltigen Lebensmitteln und haushaltüblichen Reinigern.

Quarzkomposit lässt sich wunderbar mit Natursteinen kombinieren – im Badbereich können dadurch tolle Kombinationen entstehen und aufgrund seiner Widerstandsfähigkeit ist auch der Einsatz als Küchenarbeitsplatte besonders interessant.

Wir sind exklusiver Vertragspartner der Firma Diresco Quarz Surfaces für die Postleitzahlgebiete: 35,36,55,60-65,67-69.

Oberflächen

Für die Gestaltung von Quarzkomposit- Oberflächen gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Die Wahl der Oberflächenbearbeitung hängt zum einen von der jeweiligen Gesteinssorte ab und wofür die Quarzkomposit- Oberfläche genutzt wird.

Die verschiedenen Bearbeitungsmethoden sind Poliert, Lederoptik, sowie Antik.

Polierte Oberfläche

Die polierte Oberfläche entsteht, indem das Material mit diversen Schleif- und Poliermitteln bearbeitet wird. Für die gewünschte Oberfläche sind immer mehrere Schleif- und Poliervorgänge erforderlich.

Farbbrillanz und Textur eines Materials kommen bei der polierten Oberfläche immer am meist am besten zur Geltung und sie gilt als die Pflegeleichteste Oberflächenbehandlung.

Antike Oberfläche

Antik umschreibt eine matte, strukturierte Oberfläche, die in etwa der geflammten und gebürsteten Oberfläche von Natursteinen nahe kommt.

 

Lederoptik Oberfläche

Um die Oberfläche Lederoptik herzustellen, wird das Material mit Diamantbürsten bearbeitet.

Diese Oberfläche zeichnet sich durch eine besondere optische und haptische Wärme aus. Zwar ist die Pflege von Lederoptik- Küchenarbeitsplatten etwas aufwendiger als die von polierten Arbeitsplatten, die Atmosphäre, die durch diese Oberflächenbehandlung entsteht ist jedoch wunderbar warm und angenehm.

Materialkunde Alles was Sie über Quarzkomposit wissen müssen

Quarzkomposit-Steine werden zu über 90 % aus natürlichen Rohstoffen (Quarz, Granit, Sand) hergestellt. Durch ein patentiertes Herstellungsverfahren werden unter Vakuum und Druck diese natürlichen Rohstoffe mit speziell abgestimmten Polymeren (Kunstharze) und Farbpigmenten verbunden und als sogenannte Rohplatten in der Größe von ca. 300 x 140 cm gefertigt. Bedingt durch den hohen Anteil an Quarz oder anderen Hartgesteinen erreicht dieses Material eine Härte von 7 nach der Mohsschen Härteskala, was nur noch von wenigen Mineralien übertroffen wird, so zum Beispiel vom Diamanten der die Mohssche Härte 10 aufweist. Durch die Kunstharze und die Herstellung im Vakuum wird eine Materialhomogenität erreicht, die das Material extrem dicht und dadurch fleckunempfindlich werden lässt. Die Oberflächen sind durch den hohen Schleifgrad (es werden Schleifkörnungen bis 10.000 verwendet) sehr pflegeleicht und hygienisch, es können sich weder Bakterien noch Schimmelpilze festsetzen.

Kontaktformular

* Pflichtfelder