Schiefer

Schiefer findet vielfältige Verwendung im Bad, für Böden und Treppen im Innenbereich.

Meist spaltrauh verlegt besticht Schiefer durch seine warme Haptik und ruhige, aber dennoch lebendige Ausstrahlung.

Für Küchenarbeitsplatten eignet sich das Material nicht, da die spaltrauhe Oberfläche die Pflege sehr aufwendig macht und Schiefer nur bedingt beständig ist gegenüber Aggressoren wie Säuren und chemischen Reinigungsmitteln.

 

Oberfläche

Schiefer wird meist spaltrauh verarbeitet, um die typische Schieferstruktur zur Geltung zu bringen. Nach der Verlegung wird Schiefer geölt und imprägniert, wodurch er widerstandsfähiger wird und seine besonders warme optische und haptische Struktur unterstrichen wird.

Im Wohnbereich oder im Bad als Boden verarbeitet ist Schiefer trittsicher und äußerst pflegeleicht.

Materialkunde Alles was Sie über Schiefer wissen müssen

Schiefer gehört zur Gruppe der Sedimentgesteine/Metamorphite.Das Material ist unter gerichtetem Druck und erhöhten Temperaturen enstanden. Verwendet wird Schiefer meist spaltrauh für Wand- und Bodenplatten. Schiefer enthält neben Tonmaterialien auch Feldspat-, Quarz- und Glimmeranteile.

PDF Downloads So erhalten Sie die Schönheit Ihres Schiefers

Kontaktformular

* Pflichtfelder